S_Holzinger0000 KopieStephan Holzinger

Jahrgang 1968, ist der Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Münch. Er gehörte mehrere Jahre dem Aufsichtsrat der RHÖN-KLINIKUM AG, des Universitätsklinikums Gießen-Marburg (UKGM) (dem deutschlandweit einzigen privaten Universitätsklinikum) und dem Verwaltungsrat der HCM S.E. an. In dieser Zeit sammelte er viele Erfahrungen in der Gesundheitsbranche und wurde im Februar 2017 als Vorstand der Rhön Klinikum AG bestellt, dessen Vorsitz er seitdem inne hat.

Holzinger studierte Verwaltungswissenschaft, ein interdisziplinäres Studium des Rechts, der Wirtschaft und der Politik, an den Universitäten Konstanz und Oslo. Seine berufliche Laufbahn führte ihn zunächst zu US-Senator John W. Warner, Raytheon, Inc. und zur BMW Group. Im Anschluss gründete er unter anderem die Holzinger Associates GmbH und stand hochvermögenden Familien, Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern, Unternehmen und Unternehmern als Berater in Fragen des strategischen Reputationsmanagements zur Seite. Holzinger ist Autor mehrerer Fachbücher und -artikel und dozierte an Universitäten über kommunikationsstrategische Themen.

 

Münch2Eugen Münch

Jahrgang 1945, studierte Betriebswirtschaftslehre und mehrere Semester Jura. 1974 übernahm er als alleiniger Geschäftsführer die Sanierung der damaligen Kurbetriebs- und Verwaltungsgesellschaft m.b.H. in Bad Neustadt an der Saale, aus der er die Rhön-Klinikum GmbH entwickelte. Er baute das Unternehmen sukzessive zu einem der führenden deutschen Gesundheitsunternehmen aus und brachte es 1989 als ersten privaten Klinikbetreiber in Deutschland erfolgreich an die Börse. Er führte die Rhön-Klinikum AG bis 2005 als Alleinvorstand und übernahm im Anschluss den Vorsitz im Aufsichtsrat, den er bis heute inne hat.

Münch ist Ehrenmitglied des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken und engagiert sich im Stiftungsrat der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. Dem Wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift Arbeit und Sozialpolitik gehört er als Mitglied an. 2014 erschien sein Werk “Netzwerkmedizin – Ein unternehmerisches Konzept für die altersdominierte Gesundheitsversorgung” (mit Stefan Scheytt). Im gleichen Jahr gründete er die Stiftung Münch.

 

Griewing KopieProfessor Bernd Griewing

Jahrgang 1961, studierte Humanmedizin und mehrere Semester Jura. 1996 habilitierte er sich im Fach Neurologie und wurde 2000 zum außerplanmäßigen Professor an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald ernannt. Er leitet seit 2000 die Neurologische Klinik am Campus Bad Neustadt als Ärztlicher Direktor und wurde 2006 in den Aufsichtsrat des Universitätsklinikums Gießen/Marburg gewählt. Er ist Vorstand des Zentrums für Telemedizin und Mitglied der DRG-Kommission der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Seit 2016 ist Griewing medizinischer Vorstand der RHÖN KLINIKUM AG.

Aufgrund seiner Aktivitäten in der Versorgungsforschung erhielten Griewing und seine Mitarbeiter mehrere Auszeichnungen, unter anderem den Golden Helix Award des Verbands Deutscher Krankenhausdirektoren und den Karl Storz Telemedizinpreis.