Portrait Andreas Mihm, Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in der Berliner Redaktion am 13.11.2013.Andreas Mihm studierte Volkswirtschaft und Politische Wissenschaft an der Universität zu Köln und an der Pennsylvania State University. –Er arbeitete als freier Mitarbeiter beim WDR und bei der Nachrichtenagentur Reuters, wo er 1988 ein Volontariat absolvierte. Einem Jahr als Korrespondent in Frankfurt am Main folgte 1990 der Wechsel nach Berlin. Von hier aus berichtete er über den Prozess der Wiedervereinigung und das wirtschaftliche Geschehen in Berlin und den neuen Bundesländern – bis April 1994 für Reuters und für die „Neue Zeit“ als Ressortleiter Wirtschaft/Soziales bis zur Einstellung der Zeitung Mitte 1994. In gleicher Funktion führte er bis Ende 1997 die Wirtschaftsredaktion der „Berliner Zeitung“ und übernahm danach die Leitung der Redaktion Berlin/Neue Bundesländer beim „Handelsblatt“. Seit September 2001 ist er Korrespondent der F.A.Z. in Berlin. Von hier schreibt er über Gesundheits-, Wirtschafts- und Energiepolitik.