Pressekontakt:

Annette Kennel
089/45 24 519 0
ak@stiftung-muench.org

„Die Kammer gewährleistet, dass Patientensicherheit zum zentralen Auftrag der Pflege gemacht wird“

01. März 2019

Michael Ewers, Direktor des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der Charité – Universitätsmedizin Berlin, hat sich beim BrainSnack der Stiftung Münch klar für eine Pflegekammer ausgesprochen. In Deutschland fehle eine Organisation, die Standards und Leitlinien setze. „Eine Kammer würde gewährleisten, dass die Patientensicherheit zum zentralen Anliegen der Pflege gemacht wird“, so der Professor. Durch sie würde etwa sichergestellt, dass niemand in der Pflege arbeite, der nicht hinreichend qualifiziert sei. „International nehmen Kammern diese Aufgabe hervorragend wahr“, betont Ewers.

Weiterlesen

PinaL-Studie: „Pflege in anderen Ländern – Vom Ausland lernen?“

29. Januar 2019

Mehr Investitionen in Aus- und Weiterbildung, erweiterte Verantwortungsbereiche jenseits von Delegation sowie Stärkung der Selbstorganisation sind Schlüsselfaktoren für Attraktivität des Pflegeberufs und Sicherung der Versorgungsqualität

Weiterlesen

Jury für den Eugen Münch-Preis neu besetzt

8. Januar 2019

Die Jury des Eugen Münch-Preises für innovative Gesundheitsversorgung ist neu zusammengesetzt. Ab 2019 gehören ihr an:

  • Daniel Bahr, Mitglied des Vorstands der Allianz Private Krankenversicherungs-AG
  • Fraua Ferlemann, Redakteurin BR, Wissen und Bildung aktuell
  • Prof. Dr. Marion Haubitz, Direktorin der Medizinischen Klinik III am Klinikum Fulda, Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen
  • Dr. Helmut Schönenberger, Geschäftsführer UnternehmerTUM
  • Dr. Ilona Köster-Steinebach, Geschäftsführerin Aktionsbündnis Patientensicherheit
  • Prof. Dr. Leonie Sundmacher, Leiterin Fachbereich Health Service Management, LMU München
  • Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung

Weiterlesen

Eugen Münch-Preis 2018 geht an Sandra Sülz und Johannes Höfener

22. November 2018

Eugen Münch-Preis 2018 geht an Sandra Sülz und Johannes Höfener

Weiterlesen

Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen: Kaum sektorenübergreifende Modelle in der Erprobung

2. November 2018

Studie analysiert neue Modelle und Maßnahmen zur Sicherstellung der ländlichen Gesundheitsversorgung

  Weiterlesen

Elektronische Patientenakte: Deutschland fällt im europäischen Vergleich weiter zurück

27. September 2018
  • Bei der Einführung der elektronischen Patientenakte hat Deutschland in den vergangenen zwei Jahren weiter den Anschluss an andere europäische Länder verloren und liegt nun auf Platz 13 von 20 untersuchten Ländern (2016: Platz 11). Damit ist Deutschland Schlusslicht der Länder, die das Mittelfeld bilden.
  • Spitzenreiter bleiben die skandinavischen Länder (Dänemark auf Platz 1, gefolgt von Finnland und Schweden, beide Platz 2).
  • Schlusslicht des Rankings bilden Slowenien und Irland.
Weiterlesen

Stellungnahme zu G-BA-Gutachten

11. Juni 2018

Nach der Veröffentlichung der drei Verfassungsrechtsgutachten fordert die Stiftung Münch, die Reform des G-BA endlich in Angriff zu nehmen, um Legitimation und Innovationskraft zu stärken

Weiterlesen

Auseinanderbrechen der bisherigen Versorgungskette: Supermarkt statt Arztpraxis?

26. April 2018

Martin U. Müller spricht mit Dr. med. Andy Fischer, Mitgründer und CEO von Medgate, beim zweiten Brain Snack der Stiftung Münch über neue Formen der medizinischen Grundversorgung.

Das 30-minütige Gespräch wird am 14. Juni um 12:00 Uhr live online übertragen (www.stiftung-muench.org/brainsnack). Zuschauer können sich via Twitter #brainsnack beteiligen.

Weiterlesen